Beratung

„Eine Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ (Max Frisch)

 

Um einen konstruktiven Umgang mit Legasthenie, Rechenschwäche, Teilleistungsschwächen und anderen Lernschwierigkeiten zu fördern und zu unterstützen, haben wir unterschiedliche Formen der Beratung in unser Angebot aufgenommen.

Wir möchten an dieser Stelle nicht nur die Eltern betroffener Kinder und Jugendlicher, die Schülerinnen und Schüler selbst und betroffene Erwachsene ansprechen,  sondern auch  Lehrkräfte, Ärzte, ErzieherInnen und andere pädagogische Fachkräfte.

Abhängig von der jeweiligen Fragestellung können Sie bei uns eine Elternberatung (telefonisch oder im direkten Gespräch) in Anspruch nehmen oder aus den Angeboten Lerncoaching und Familiencoaching auswählen.

„Perspektive 16+“ unterstützt bei der Frage: Was kommt nach der Schule? Welche Berufsausbildung ist passend?

Gerne informieren wir sie telefonisch bzgl. dieser und ggf. anderer Möglichkeiten.